Netzhaut Behandlung / OP

Erkrankungen der Netzhaut (Retina) behandeln wir schmerzfrei mit dem Laser oder durch minimalinvasive Eingriffe.

Die Netzhaut (Retina) befindet sich hinter Linse und Glaskörper, im hinteren Teil des Auges. Sie ermöglicht scharfes Sehen, indem sie einfallendes Licht in elektrische Signale umwandelt und diese über die Sehnerven ins Sehzentrum im Gehirn leitet.

Da diese von fundamentaler Bedeutung für ein einwandfreies Sehvermögen ist, sollten Sie kurzweilig auftretende Sehstörungen, wie Sehen von Lichtblitzen oder schwarzen Punkten absolut ernst nehmen.

Zögern Sie bei diesen Warnzeichen nicht und suchen Sie umgehend unsere Praxis auf, es könnte sich um einen augenärztlichen Notfall handeln.

Inhaltsverzeichnis

Netzhautablösung

Bei einer Netzhautablösung spaltet sich die lichtempfindliche Schicht der Netzhaut von der darunter liegenden Pigmentschicht ab. Zwar ist diese Krankheit sehr selten, muss aber umgehend behandelt werden, um irreparable Sehschäden zu verhindern. 

Warnzeichen für eine Netzhautablösung sind:

  • Lichtblitze
  • Rußregen
  • Einseitige Verschlechterung des Sehvermögens 
  • Schwarzer Vorhang / aufsteigende Mauer

Vorbeugung gegen Netzhautablösungen

Schwächen in der Netzhaut können mithilfe einer Untersuchung des Augenhintergrunds frühzeitig festgestellt werden. 

Um einer Netzhautablösung vorzubeugen, behandeln wir festgestellte Schwachstellen ambulant per Lasertherapie.

Wie immer gilt: Frühdiagnose ist das A und O.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um einer Netzhautablösung vorzubeugen.

Netzhauterkrankungen bei Diabetes mellitus

Die aus dem Insulinmangel resultierende Blutzuckererhöhung kann eine Beschädigung der kleinen Blutgefäße im Auge, in der Niere und im Gehirn hervorrufen. 

Feine Blutungen, Gefäßveränderungen und Fettablagerungen am Augenhintergrund setzen die Sehschärfe allmählich herab. Im schlimmsten Fall tritt die für Diabetiker typische Retinopathie auf, welche schrittweise, aber sicher zur Erblindung führt.

Falls Sie an Diabetes mellitus erkrankt sind, sollten Sie darauf achten, den Blutzucker sorgfältigst einzustellen.

Regelmäßige, augenärztliche Untersuchungen sind zur Vorbeugung ebenso wichtig. 

Video: Diabetes mellitus

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Rendia zu laden.

Inhalt laden
Mehr erfahren

Klicken Sie rechts unten auf die Sprechblase um das Video auf deutsch abzuspielen.

Therapie bei Diabetes mellitus

Durch Laserkoagulation gelingt es, die Neubildung von Blutgefäßen zumindest zeitweise aufrechtzuerhalten.

Die Verlaufskontrolle wird dabei durch digitale Farbfotografie unterstützt.

Auftretende Netzhautveränderungen, sind ein sehr frühes und häufiges Warnzeichen, welches Rückschlüsse auf beginnende Organschädigungen zulässt.

Altersabhängige Makuladegeneration (AMD)

Altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist die am häufigsten diagnostizierte Augenerkrankung überhaupt. Bei ihr handelt es sich um einen Angriff auf die Makula, einen Teil in der Netzhaut, der für scharfes Sehen zuständig ist. Der Krankheitsverlauf ist chronisch und führt über schwere Beeinträchtigung des scharfen Sehens bis zur Erblindung. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Video: AMD

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Rendia zu laden.

Inhalt laden
Mehr erfahren

Klicken Sie rechts unten auf die Sprechblase um das Video auf deutsch abzuspielen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen 2 Formen der AMD:

Trockene AMD

Hierbei handelt es sich um ein langsames, schmerzloses Absterben der Sehzellen, wodurch eine Narbe im Bereich der Makula entsteht.

Der Patient erleidet schwere Sehstörungen.

Feuchte AMD

Diese Variante ist wesentlich aggressiver als die trockene AMD.

Hier wachsen neue Blutgefäße in die Netzhaut ein und die damit einhergehende Flüssigkeitsansammlung in der Netzhaut führt im fortgeschrittenen Stadium zu Narbenbildung.

Ohne Behandlung führt die feuchte AMD zur Erblindung.

  • Risikofaktoren
  • Rauchen
  • UV-Licht
  • Hoher Blutdruck / schlechte Blutfettwerte
  • Vererbung

Therapie bei Altersabhängiger Makuladegeneration (AMD)

Trockene AMD
Leider ist nach heutigem Stand der Medizin keine Therapie für die trockene AMD möglich. 

Der Krankheitsverlauf kann jedoch durch Vermeiden der Risikofaktoren positiv beeinflusst werden. Ebenso sind regelmäßige Voruntersuchungen wichtig, da sich aus ihr die feuchte AMD entwickeln kann.

Feuchte AMD

Die feuchte AMD ist heutzutage gut behandelbar. Ein häufiger Auslöser der altersbedingten Makuladegeneration ist der Botenstoff VEGF = Vascular Endothelial Growth Factor). Dieser führt zum beschriebenen Gefäßwachstum.

Bei der Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration arbeiten wir mit dem Hemmer des Botenstoffs VEGF. Durch die Bekämpfung  wird werden krankhafte Gefäßneubildungen eingeschränkt, bzw. gestoppt.

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Wenn Sie sich für besseres Sehen interessieren, dann vereinbaren Sie gerne einen Termin zur unverbindlichen Erstberatung oder zur Voruntersuchung bei Dr. medic Daniel Neferu. Per Telefon oder per E-Mail. Gerne rufen wir Sie auch zurück. Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

05250 / 529 00

info@deraugenarzt.net

Zum Online Formular

Sprechzeiten

Mo: 08:00 – 12:00 Uhr &  15:00 – 18:00 Uhr
Di: 08:00 – 12:00 Uhr &  15:00 – 18:00 Uhr
Mi: 08:00 – 13:00 Uhr
Do: 08:00 – 12:00 Uhr &  13:00 – 16:00 Uhr
Fr: 08:00 – 13:00 Uhr

Offene Sprechzeiten:
Mo. – Fr.
11:00 – 12:00 Uhr
Sonstige Sprechzeiten nur nach Vereinbarung.

Telefon:
Kontakformular
Telefon: